Skip to main content
Bayern wild Luchs
Bayern wild Wolf
Bayern wild Bär

 

BAYERN WILD

An was denken Sie, wenn Sie an Bayern denken? Bier? Lederhosn? Weiß-blauen Himmel? Tolle Autos? Urige Einwohner? Das ist alles nur die halbe Wahrheit.
Die urigsten Einwohner  sind wild – ohne Lederhosn, aber mit einem dicken Fell. Bär, Wolf und Luchs, Biber, Fischotter und Rotmilan (dieser zugegebenermaßen ohne Fell, dafür mit Federn).

Die Wiederkehr dieser Einwohner ist nicht unumstritten und unproblematisch: Jahrzehnte, Jahrhunderte lang mussten wir uns mit ihnen nicht auseinandersetzen. Erfolgreich hatten wir sie zurückgedrängt. Nun kehren sie wieder. Oftmals unbemerkt – dann zum Erstaunen und Ärger mancher.

Es ist unsere Chance nun wieder zu lernen mit ihnen zu leben – mit Wolf, Bär und Luchs, den wilden Bayern.

Mit Bayern wild wollen wir auf die Rückgekehrten und Rückkehrenden aufmerksam machen. Es ist keine Überraschung, wenn es in einigen Jahren wieder heißt: Wolfsrudel im Mangfallgebirge hat Nachwuchs, Bärenspuren in Berchtesgaden entdeckt.
Viele Wildtier-Projekte in Deutschland und in angrenzenden Ländern befassen sich mit diesen großen Beutegreifern. Die Tiere stehen unter Schutz. Dennoch ist das Vorkommen nicht ohne Sorgen: was heißt es für Wanderer, Tierbesitzer, Landwirte und Jäger?

Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche Informationen über Bayerns alte/neue wilde Tiere. Wählen Sie dazu bitte einfach den entsprechenden Menüpünkt aus.


JETZT HELFEN UND DAS INFOPAKET LUCHS BESTELLEN:

Bestellen Sie kostenlos unser Informationspaket Luchs!
Es setzt sich wie folgt zusammen:

- Umweltbildungsheft „Der Luchs – zurück in unseren Wäldern“
- Magazin Bayern Wild
- Aufkleber „I steh auf Di – Luchs“
- Faltblatt „Ehrensache“ Naturschutzkriminalität stoppen

Eine kurze E-Mail mit einer aktuellen Lieferadresse genügt. Alternativ können Sie die genannten Materialien online ansehen und herunterladen.